Massey Ferguson services

<

Massey Ferguson präsentiert eine Reihe neuer Kundendienst- und Serviceleistungen

 

Massey Ferguson präsentiert in Kürze eine Reihe neuer Kundendienst- und Serviceleistungen, die den Arbeitsalltag der Eigentümer, Fahrer und Bediener von MF-Landmaschinen erleichtern sollen.

Die unter dem Titel „MF Services“ zusammengefassten Serviceleistungen decken u. a. die Bereiche Finanzen und Gewährleistungsverlängerungen sowie Wartung, Telematik, Präzisionslandtechnik und Originalersatzteile ab.

„Unser übergeordnetes Ziel ist die gute Zugänglichkeit und individuelle Anpassbarkeit unserer Landmaschinen für Landwirte und Lohnunternehmen, die großen Wert auf die Höhe der Betriebskosten sowie eine gute Geschäftsplanung und Budgetierung legen“, so Campbell Scott, Direktor für Marketing Services bei Massey Ferguson. „Wir wissen, dass unsere Produkte als maschinelle Mittel erworben werden, um für die Kunden selbst ein profitables Einkommen zu generieren. Daher ist eine unserer Prioritäten, die Sicherstellung eines effizienten Betriebs, der möglichst immer für ein möglichst hohes Maß an Leistung sorgt.“

In diesem Jahr erhalten die Besucher der Agritechnica in Hannover die Möglichkeit, die umfassenden, nachfolgend beschriebenen Serviceleistungen aus erster Hand kennenzulernen.

MF Services:

MF Care: Hierbei handelt es sich um kostengünstige, erweiterte Servicepakete, einschließlich Wartung und Gewährleistung. Dieses zielgerichtete Angebot kann, basierend auf der Anzahl der Jahre oder der Stunden, der Maschinenspezifikation und den benötigten Leistungen, ganz auf die Kundenanforderungen zugeschnittenen werden.

MF Connect: Mithilfe der Telemetrie für das Maschinenmanagement werden zwei unterschiedliche Konnektivitätsstufen angeboten. Bei der ersten Stufe kann der Kunde eine Webseite öffnen, um die Leistungseigenschaften und den Standort seiner MF-Maschine selbst zu prüfen. Die etwas fortschrittlichere Stufe ermöglicht es dem Kunden, seinem lokalen MF-Händler Zugriff auf die Informationen zu gestattet, um präventive Wartungslösungen bereitzustellen.

MF Technologie: Das umfassende Angebot an Technologielösungen umfasst u. a. das satellitengesteuerte Lenksystem Auto-Guide, die Verwaltung ISOBUS-fähiger Arbeitsgeräte sowie Tools für die Präzisionslandtechnik wie z. B. Aufgabenmanagement und eine variable Ausbringmengensteuerung. All diese Lösungen wurden entwickelt, um den gesamten landwirtschaftlichen Betrieb unter optimaler Ausnutzung der Kosten und Ressourcen produktiver und effizienter zu gestalten.

Technische Unterstützung durch MF: Zur Unterstützung der Maschinen und Geräte von Massey Ferguson konzentriert sich eine Reihe von Systemen, Verfahren und Menschen ausschließlich darauf, die optimale Nutzbarkeit der Maschinen sicherzustellen. Neben der Erreichbarkeit der Helpline über eine direkte Nummer sind auch die MF-Techniker Teil einer speziellen Infrastruktur, die dem Informationsaustausch zwischen Landwirten sowie Händlern und Technikern von MF dient, um aktive Produktverbes¬serungen und somit eine noch bessere Betriebsleistung zu erzielen.

AGCO Parts: Die erstklassigen von AGCO Parts bereitgestellten Logistikleistungen in puncto Maschinenwartung und Reparatur zählen zum Standard eines jeden Produkts von Massey Ferguson über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Mit dem Wissen, stets Originalersatzteile zu erhalten, die eine perfekte Passform sowie die einwandfreie Funktion eines Massey Ferguson garantieren, profitieren die Kunden von einer verlässlichen Leistung, die Vertrauen schafft.

AGCO Finance: Mit Unterstützung eines erfahrenen und qualifizierten Teams können die Produkte von Massey Ferguson gemäß den ausgewählten Cashflow- und Zahlungspräferenzen des Kunden finanziert werden, sodass selbst die investitions¬intensiveren und hochwertigsten Maschinen für Landwirte einfach zugänglich werden.

„Jeder Einzelne, der in der heutigen Zeit erfolgreich sein möchte, benötigt nicht nur leistungsstarke, zuverlässige und wirtschaftliche Maschinen, sondern auch einen professionellen Partner, der die optimalen Serviceleistungen übernimmt“, erklärt Campbell Scott. „Mit MF Services bieten wir unseren Kunden ein Komplettangebot für alle bestehenden und künftigen Serviceleistungen, um das Geschäft zu festigen und die Maschinen in optimalem Zustand zu halten. MF Services stellt sicher, dass jede einzelne Arbeitsstunde der Maschine ein Erfolg ist, und bietet den Kunden so die Möglichkeit, sich voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können.“

www.masseyferguson.de

Massey Ferguson 'S-Effect'

<

Die neuen 95 bis 400 PS starken Traktoren von Massey Ferguson setzen neue Maßstäbe in puncto Effizienz, Komfort, Sicherheit und Design

 

Massey Ferguson stellt den ‚S Effect‘ für alle in Beauvais gefertigten Hightech-Traktorbaureihen auf der Agritechnica vor – von dem neuen 95 PS starken MF 5709 S bis hin zum MF 8740 S, dem leistungsstärksten Modell mit 400 PS.

Neben dem optional erhältlichen Fieldstar 5-Terminal bieten alle Ausführungen nun eine ganze Reihe neuer Ausstattungsmerkmale, die den Komfort, die Effizienz und die Sicherheit über die gesamte Palette hinweg steigern.

„Massey Ferguson investiert kontinuierlich in die Entwicklung und Markteinführung neuer Maschinen und Geräte, um die Kunden bei der Optimierung ihrer Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu unterstützen“, so Campbell Scott, Direktor für Marketing Services für Europa und den Nahen Osten. „Der ‚S Effect‘, der erstmals mit der preisgekrönten MF 6700 S-Serie eingeführt wurde, steigert die betriebliche Effizienz der gesamten Baureihe und sorgt zugleich für ein neues, stilvolles Design.“

Zu den neuen Modellen der S-Serie von Massey Ferguson zählen: der MF 5700 S, MF 6700 S, MF 7700 S und der MF 8700 S. „Diese Traktoren stehen für das Beste in Sachen Komfort, Sicherheit, schlichtes Design, stilvolles Erscheinungsbild sowie zuverlässiger Service- und Ersatzteilversorgung – alles für eine intelligente und nachhaltige Landtechnik“, fügt Guillaume Dericbourg, Manager für Sales Engineering bei Massey Ferguson, hinzu.

Stilvolles neues Design

Die neuen ‚S‘-Maschinen besitzen mit einem neuen Haubendesign, neuen Plaketten sowie den neuen Balkenleuchten und Scheinwerfern einen einzigartigen neuen Stil, der für eine progressive und moderne Optik sorgt. Auch das Innere verändert sich. So erhalten die Traktoren einen neuen dunkleren Sitzbezug (anstelle des Grautons) und eine schwarze Armlehne, während die Datatronic 4-Konsole von nun an in Silber, Grau und Schwarz gehalten ist.

Der ‚S Effect‘ in einem neuen kompakten Traktor – der neue MF 5709 S mit 95 PS

Mit der Einführung des vollkommen neuen 95 PS starken MF 5709 S bietet Massey Ferguson seinen Kunden die hohe Leistungsfähigkeit des ‚S Effects‘ in Kombination mit einer kompakter Maschine im unteren Leistungsbereich der preisgekrönten Baureihe MF 5700 SL.

Ausgestattet mit der gleichen Technologie wie die größeren MF 5700 S-Modelle ist der neue MF 5709 S hervorragend für einen intensiven Einsatz geeignet, wobei die fortschrittlichen Merkmale und Funktionen die Leistung und zugleich die Bedienerfreundlichkeit verbessern.

Der neue Traktor ist entweder mit einem Dyna-4- oder einem Dyna-6-Getriebe mit Kupplungsfunktion des Bremspedals erhältlich sowie optional auch mit Autodrive-Funktion. Der Multifunktions-Joystick, die Auswahl an Hydrauliksystemen und die Freisicht-Motorhaube machen dieses Modell zudem zum perfekten Frontladertraktor.

Fieldstar 5-Touchscreen-Option für alle Modelle

Ein besonderes Highlight der neuen S-Spezifikationen ist das fortschrittliche Fieldstar 5-ISOBUS-Terminal mit Touchscreen, das von nun an optional für alle Modelle aller Baureihen verfügbar ist.

Dieses autarke Terminal kombiniert die Bedienerfreundlichkeit und den Komfort eines Tablets mit Touchscreen mit leistungsstarken Funktionen für die Präzisionslandtechnik.

Das von Massey Ferguson entwickelte leistungsstarke ISOBUS-Terminal zeichnet sich durch seinen 9 Zoll großen Touchscreen aus, der auf der modernsten Technologie basiert, die ebenso einfach zu verwenden ist wie die der neuesten Tablets und Smartphones.

Das Fieldstar 5 ist Teil eines umfassenden Precision-Farming-Pakets mit einer Reihe leistungsstarker Produkte zur Feldkartierung, automatischen Teilbreitenschaltung, variablen Ausbringmengensteuerung sowie zur Aufzeichnung und umfassenden Überwachung der Maschinen mit Telemetriesystemen.

Das System ist die perfekte Ergänzung zum bestehenden Datatronic 4-Bildschirm und verfügt über die Auto-Guide-Funktion zum automatischen Lenkbetrieb. Darüber hinaus lässt es sich bei Bedarf auch mit dem Multifunktions-Joystick verknüpfen, sodass die Fahrer die ISOBUS-Steuerung über individuelle Tasten bedienen können.

Auswahl an Empfängern mit höherer Genauigkeit

Massey Ferguson bietet nun auch die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Anbietern von GNSS-Empfängern – entweder NovAtel oder Trimble. Diese bieten wiederum eine Reihe von GPS-Empfängern mit unterschiedlichen Genauigkeitsstufen an, von einfachen Systemen wie EGNOS bis hin zu äußerst präzisen RTK-Systemen. So können sich Kunden stets für die Lenkgenauigkeit von ihrem bevorzugten GNSS-Anbieter entscheiden, die für ihren Betrieb am besten geeignet ist.

Neue Funktionen optimieren Betrieb und Sicherheit

Die neuen ‚S‘-Traktoren sind mit einer Vielzahl innovativer Merkmale ausgestattet, welche die Sicherheit und den Komfort der Fahrer weiter verbessern. Zu diesen umfangreichen Neuerungen zählen u. a. optimierte Handläufe und Schutzvorrichtungen, eindeutige Sicherheitsaufkleber und einige Verbesserungen bei der Innenausstattung der Kabine.

Eine weitere Neuerung in puncto Design beinhaltet eine neue Anordnung der Schalter auf dem Multifunktions-Joystick. Bei Arbeiten mit Frontladern bzw. Fronthubwerken oder bei Hydraulikanwendungen ermöglicht dieser Joystick einfache Fahrtrichtungs- und Gangwechsel sowie eine komfortable Bedienung der dritten und vierten Hydraulikfunktion.

Für eine weitere Steigerung der Nutzlast bieten einige Modelle nun ein höheres zulässiges Gesamtgewicht. So beträgt das zulässige Gesamtgewicht des MF 6715 S Dyna-4 zum Beispiel 11.000 kg und des MF 6718 S als Dyna-VT-Ausführung mit seinem ausgezeichneten Leistungsgewicht inzwischen 12.500 kg.

Beim MF 7722 S-Modell mit Dyna-6 wird durch die Möglichkeit einer breiteren Bereifung mit 2,05 m Durchmesser (650/85R38 oder 710/70R42) die Traktion deutlich verbessert.

Der MF 8700 S wird ebenfalls optimiert und erhält von nun an die aktive mechanische Kabinenfederung. Dieses elektronische Dämpfungssystem CDC (Continuous Damping Control) sorgt für den ultimativen Fahrkomfort – ob auf der Straße oder auf dem Feld. Dieses System, das bereits von den Baureihen MF 6700 S und MF 7700 bekannt ist, sorgt für optimale Dämpfungskräfte in allen Fahrsituationen. Es verringert die Wank-und Nickbewegungen und reagiert dabei ganz entsprechend dem Fahrzeugverhalten.

Die Modelle mit Dyna-6- oder Dyna-VT-Getriebe der MF 6700 S-Reihe und höhere Baureihen sind mit Höchstgeschwindigkeiten von 40 oder 50 km/h erhältlich. Durch Verbesserungen am Bremssystem wird die Geschwindigkeit von nun an automatisch auf 40 km/h begrenzt, wenn die Pedale nicht entsprechend für den Straßentransport verbunden sind.

Des Weiteren zählen von nun an die pneumatischen Zweileitungs-Anhängerbremsen zur Standardausführung. Optional sind auf Kundenwunsch jedoch auch Hydraulikbremsen verfügbar.

www.masseyferguson.de

Bei Massey Ferguson ist alles neu!

<

Die neue Produktoffensive von Massey Ferguson gewinnt an Fahrt … So ist jede einzelne Maschine auf dem MF-Stand der Agritechnica in diesem Jahr eine echte Neuheit.

Ob für den Ackerbau, die Viehzucht oder auch Spezialgebiete, am Stand erwartet Kunden eine spannende und beeindruckende Auswahl an neuen Traktoren, neuen Erntemaschinen, neuen Heu- und Futtererntegeräten sowie einen neuen Teleskoplader für den Materialtransport. Auf der Agritechnica werden all diese Neuheiten erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Darüber hinaus werden auf der Landwirtschaftsmesse auch die neuen MF-Serviceleistungen sowie die neuen Mehrwertangebote und Aktionen im Rahmen des „Diamant“-Programms von Massey Ferguson vorgestellt.

Traktoren

NEU: S-Serie von Massey Ferguson: Die jüngsten Neuerungen an sämtlichen hochspezifizierten Traktormodellen von Massey Ferguson, die im Werk des Unternehmens in Beauvais in Frankreich gebaut werden, umfassen u. a. ein hochmodernes neues Design sowie das optionale neue FieldStar 5-Touchscreen-Terminal. Hinzu kommt darüber hinaus eine Reihe neuer Standardfunktionen, die den Komfort, die Effizienz und die Sicherheit über die gesamte Palette hinweg steigern. Um diese wesentlichen Verbesserungen deutlich zu machen, werden alle neuen in Beauvais gefertigten Hightech-Traktorbaureihen von nun an zusätzlich ein ‚S‘ in der Modellnummer erhalten. Auf dem Stand erwarten Sie Modelle der folgenden Baureihen: MF 8700 S mit 300 bis 400 PS, MF 7700 S mit 165 bis 280 PS, MF 6700 S mit 140 bis 200 PS und MF 5700 S mit 100 bis 130 PS. Der 95 PS starke MF 5709 S ist ein neues Modell im unteren Leistungsbereich der MF 5700 S-Serie, das den Kunden eine überaus leistungsstarke und zugleich kompakte Maschine bietet, die entweder mit einem Dyna-4- oder einem Dyna-6-Getriebe ausgestattet ist.

NEU: MF 5700 Dyna-4: Die bahnbrechende Traktorbaureihe MF 5700 Global wird um die beiden neuen Traktormodelle MF 5708 mit 85 PS und MF 5709 mit 95 PS erweitert, die serienmäßig über ein Dyna-4-Getriebe verfügen und optional mit einer Kabinenfederung ausgestattet werden können.

NEU: Baureihe MF 3700 (V, S, F, GE und WF): Diese erweiterte Traktorserie ist ganz auf Landwirte zugeschnitten, die im Wein- und Obstanbau tätig sind oder über Felder in Hanglage verfügen, und bietet Optionen, die ganz auf die individuellen Anforderungen dieser landwirtschaftlichen Bereiche zugeschnitten sind. Die verschiedenen Ausführungen weisen Breiten von 1,1 bis 2,2 m auf, sodass nun auch ein brandneues ‚Wide Fruit‘-Modell mit einem breiteren Chassis für höhere Stabilität zur Auswahl steht, das ideal für den Einsatz an steileren Hanglagen und in Veredelungsbetrieben mit abschüssigem Gelände geeignet ist.

Erntetechnik sowie Heu- und Futtererntemaschinen:

NEU: IDEAL-Mähdrescher von Massey Ferguson: Diese Rotormähdrescher-Baureihe der neuesten Generation stellt in Sachen Leistung und Produktivität einen revolutionären Entwicklungsschritt für professionelle Landwirte dar. Zu den vielen außergewöhnlichen neuen Funktionen der IDEAL-Mähdreschermodelle von Massey Ferguson gehören unter anderem der größte fest verbaute Korntank, der derzeit am europäischen Markt verfügbar ist, die schnellste Entleerungsrate und der größte Dreschbereich – für eine deutliche Steigerung der Effizienz und Arbeitsleistung. Für 2018 ist die Auslieferung einer limitierten Anzahl der neuen Mähdrescher vorgesehen, während die vollständige Einführung für 2019 vorgesehen ist.

NEU: Rundballenpressen der Baureihe MF RB: Die neue Baureihe MF RB umfasst fünf leistungsstarke Modelle und zeichnet sich durch eine hervorragend gleichmäßige Ballenform, ihr herausragendes Design und die erstklassige Fertigungsqualität aus. Die verschiedenen Ausführungen umfassen Ballenpressen mit fester und variabler Kammer und werden so den individuellen Anforderungen aller Anwender gerecht, von kleinen Viehzuchtbetrieben über größere Misch- und Ackerbaubetriebe bis hin zu großen Lohnunternehmen.

NEU: MF Ultra HD - Quaderballenpressen: Die neue MF 2370 Ultra HD ist mit ihrer durchdachten und innovativen Technologie wahrlich eine Klasse für sich und stellt damit die leistungsstärkste Großquaderpresse dar, die im weltbekannten Werk in Hesston je gefertigt wurde. Dieses beeindruckende Topmodell liefert Ballen mit besonders hoher Dichte, die circa 20 % mehr wiegen als die des Modells MF 2270 XD. Diese dichteren, schweren 120 cm x 90 cm großen Ballen verringern die Arbeiten auf dem Feld, senken die Transportkosten und optimieren dabei gleichzeitig die Nutzung der Transport- und Lagerkapazitäten.

NEU: MF-Scheibenmähwerke der TL-V-Serie: Die zwei neuen Scheibenmähwerke der Baureihe DM TL-V mit vertikaler Transportstellung sorgen für eine noch größere Auswahl an hochwertigen Heu- und Futtererntemaschinen von Massey Ferguson. Alle Mähwerke werden mit der Option eines Zinkenaufbereiters (KC) oder eines Rollenaufbereiters (RC) angeboten. Die beiden Scheibenmähwerke bieten Arbeitsbreiten von 3,1 m und 3,6 m und lassen sich vertikal hinter dem Traktor in Transportstellung bringen, sodass ein sicherer und einwandfreier Transport stets gewährleistet ist.

Materialtransport

NEU: Teleskoplader MF TH.7030: Der neue Semi-Kompakt-Teleskoplader MF TH.7030 kann ein Gewicht von 3 t auf eine Höhe von 7 m anheben und wird die starke Position von Massey Ferguson in diesem Bereich weiter festigen. Mit zwei Kabinenpositionen und einer ausgezeichneten Wendigkeit ist diese Universalmaschine ganz für Arbeiten mit schweren Lasten in engsten Räumen ausgelegt.

Massey Ferguson Services

Von regelmäßiger Wartung über Gewährleistungsverlängerung und technischer Unterstützung bis hin zu Connected Services – Massey Ferguson Services stellt sicher, dass jede einzelne Arbeitsstunde der Maschinen ein Erfolg ist, indem Kunden die benötigte Unterstützung erhalten, um ihre Arbeiten effizient ausführen und die Standzeiten minimieren zu können. Massey Ferguson steht für weit mehr als eine Maschine. Massey Ferguson bietet umfassende und ausgereifte Gesamtlösungen, um Landmaschinen mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis bereitzustellen und die Effizienz und Rentabilität für den Kunden zu steigern.

Massey Ferguson Diamant-Programm

Massey Ferguson führt eine Reihe von neuen „Diamant“-Angeboten ein, die Großbetrieben und Landwirten einen noch höheren Mehrwert bieten. Die neuen Mehrwertangebote und Aktionen sind für alle hochspezifizierten Traktormodelle von Massey Ferguson erhältlich und werden bis 2018 verfügbar sein – das Jahr des Diamantenen Jubiläums (60 Jahre) der Marke Massey Ferguson.

www.masseyferguson.de

EWERS in Steinheim

<

Neuer Stützpunkt in Steinheim

Seit dem 01.07.2017 sind wir mit unserem neuen Stützpunkt auch in Steinheim vor Ort für Sie da!

 

 

 

 

 

 

EWERS LANDTECHNIK GmbH & Co. KG

Auf der Frankenburg 28

32839 Steinheim

Tel. 0151/14163715

Mail: steinheim@ewers-landtechnik.de

Krone EasyCut B 950 Collect

<

Das neue EasyCut B 950 Collect - Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter

 
Spelle, im November 2017 – Mit dem neuen EasyCut B 950 Collect zeigt Krone auf der Agritechnica erstmals eine Butterfly-Mähkombination mit Schwadzusammenführung mittels Querförderschnecken, aber ohne Aufbereiter. Durch den Verzicht des Aufbereiters wird die Maschine deutlich leichter, ebenso wird vom Schlepper weniger Leistung und somit auch weniger Kraftstoff benötigt. Damit eignet sich das neue EasyCut B 950 Collect mit einer Arbeitsbreite von 9,45 m insbesondere in Grasbeständen in Hanglagen bzw. auf wenig tragfähigen Böden, aber auch für Einsätze in GPS-Beständen (Biogasbetriebe). Geringe Futterverluste und die Schonung des Futters bei der Schwadzusammenführung liegen hier im Fokus. Je nach Bestand und Einsatzbedingungen sind mit dem EasyCut B 950 Collect Flächenleistungen von bis zu 14 ha pro Stunde möglich. Bei der Entwicklung der Maschine nutzte Krone übrigens sein langjähriges Know-how aus der Big M-Baureihe; der Hochleistungs-Mähaufbereiter ist ebenfalls mit Querförderschnecken erhältlich.

Auch unter Komfortaspekten überzeugt die neue Butterfly-Mähkombination. So kann der Fahrer zwischen drei Ablagevarianten wählen: Schwadablage, Treilbreitablage oder Breitablage – und zwar einfach und bequem vom Schleppersitz aus - während der Arbeit. Die stabilen Querförderschnecken mit 45 cm Durchmesser sind direkt hinter den Mähholmen positioniert und transportieren das Erntegut verlustfrei und futterschonend zur Mitte. In Kombination mit dem EasyCut F 320 Frontmähwerk entsteht so ein überaus gleichmäßiges Schwad. Angetrieben werden die Schnecken direkt über ein leistungsfähiges Winkelgetriebe. Serienmäßig ist die Mähkombination mit dem zigtausendfach bewährten und rundum geschlossenen EasyCut-Mähholm inklusive SafeCut, SmartCut und Anfahrsicherung ausgerüstet.

Eine vorbildliche Bodenanpassung garantiert die DuoGrip-Aufhängung; so werden die Mäheinheiten im Schwerpunkt getragen und von Lenkern geführt. Die Mähkombination ist zudem mit hydraulischer Entlastung ausgestattet; so kann der Fahrer die Mähwerksentlastung direkt vom Schleppersitz aus stufenlos einstellen. Daraus resultiert eine zuverlässige Bodenanpassung.
Ein weiterer praxisgerechter Aspekt: Das EasyCut B 950 Collect ist serienmäßig mit Einzelseitenaushub ausgestattet; je nach Bedarf können die Mäheinheiten einzeln ein- und ausgehoben werden, ein großer Vorteil insbesondere beim Einsatz auf keilförmigen Flächen.

Technische Daten:
Arbeitsbreite: 9,45 m
Transportbreite: 3,0 m
Gewicht: 2988 kg
Leistungsbedarf: 145/200 kW/PS

Neuer Semi-Kompakt-Teleskoplader MF TH.7030

<

Neuer Semi-Kompakt-Teleskoplader MF TH.7030

 

Der MF TH.7030 kann ein Gewicht von 3 t auf eine Höhe von 7 m anheben. Mit zwei Kabinenpositionen und einer ausgezeichneten Wendigkeit ist diese Universalmaschine speziell für Arbeiten mit schweren Lasten in engen Räumen ausgelegt.

Der neue MF TH.7030 ist ein zusätzliches Modell zum aktuellen MF TH.6030 und erfüllt damit die Kundenanforderungen an eine größere Hubhöhe und Reichweite für Arbeiten in traditionellen landwirtschaftlichen Gebäuden und anderen Bereichen mit eingeschränkten Platzverhältnissen.

Teleskoplader MF TH.7030 – Leistungsmerkmale:

  • Weiteres Semi-Kompaktmodell für noch mehr Auswahl bei Arbeiten in Bereichen mit eingeschränkten Platzverhältnissen und in traditionellen Gebäuden
  • Enorme Hubkraft: 3 t auf 7 m Höhe
  • Zwei mögliche Kabinenpositionen für bessere Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten
  • Leistungsstarke Hydraulik – 100 Liter/min bei ausgezeichneter Proportionalsteuerung
  • Smart-Handling-Systems (SHS) von Massey Ferguson, womit der Fahrer die maximale Durchflussmenge unabhängig von der Motordrehzahl einstellen und anpassen kann, für höchste Präzision bei maximaler Leistung
  • Endlagendämpfung CushionRetract-System sowie optionales Schwingungstilgungssystem für einen schonenden und komfortablen Betrieb, per Knopfdruck
  • 100 PS starker 4 Zyl.-Motor (3,4 l) mit modernster Technologie – äußerst leistungs- und drehmomentstark
  • Wartungsfreies Abgasreinigungssystem sorgt jeder Zeit für ein Höchstmaß an Leistung, wobei kein Turbolader mit variabler Geometrie, kein Dieselpartikelfilter (DPF), keine Regeneration und keine Abgasrückführung erforderlich sind
  • Bewährtes, 4-stufiges hydrostatisches Getriebe mit praktischen und einzigartigen Eigenschaften, wie z.B. Shift-on-the-Move, der Möglichkeit zum Gangwechsel unter Last, und automatischem Wechsel für höchste Bedienerfreundlichkeit.
  • Bedienerfreundliches Kriechgang-SCS (Speed Control System), für Arbeiten, die zwar eine hohe Durchflussmenge, jedoch eine langsame und konstante Geschwindigkeit erfordern
  • Standardmäßige Vierradlenkung mit drei auswählbaren Lenkungsarten für engste Wendemanöver bei geringem Platzangebot
  • Komfortable Kabine mit ausgezeichneter Sicht für eine hervorragende Bedienung
  • Intuitive Steuerung sämtlicher Bewegungen des Teleskoparms über Multifunktions-Joystick, der optional auch die Getriebesteuerung und so den Wechsel zwischen Vor- und Rückwärtsgang sowie Neutralstellung ermöglicht
  • LED Paket

www.masseyferguson.de

Der Krone BiG M 420 im Test

<

 

"Es geht weiter: Krone als Monopolist für selbstfahrende Mähwerke stellt auf der kommenden Agritechnica einen neuen BiG M vor. Wir haben den Selbstfahrer bereits exklusiv für Sie gefahren: höher, schneller und auch breiter als sein kleinerer Vorgänger.", so die Redaktion profi über den neuen KRONE BiG M 450.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.

Der neue MF 3700

<

Neue Spezialtraktorenbaureihe MF 3700 für Wein-, Obstbau und alpine Landwirtschaft

 

Die neue Baureihe MF 3700 bietet ein breites Angebot an fortschrittlichster Technologie in verschiedenen, hochwertigen Ausstattungsvarianten für Winzer, Obstbauern sowie die Bewirtschaftung von Hanglagen.

Die vier Modelle (75-105 PS) der Serie MF 3700 sind mit ihren leistungsstarken Vierzylindermotoren der nächsten Generation mit Abgasstufe 3B, einer gesteigerten Hydraulikleistung und den optional erhältlichen, werkseitig integrierten Fronthubwerken, Zapfwellen und Frontladern auf höchste Effizienz ausgelegt. Geringere Betriebskosten und gesteigerte Nutzerfreundlichkeit werden durch sparsame Motoren, längere Wartungsintervalle von 600 Stunden, einen größeren Kraftstofftank (74l + 30 l optional) sowie einen verbesserten Zugang zum Betanken erreicht. Derweil stellen eine ruhige und geräumige Kabine, bedienerfreundliche Armaturen sowie automatisierte Funktionen und ein einfacher Zugang einen hohen Fahrerkomfort sicher – selbst bei Hochbetrieb während der geschäftigen Anbau- und Erntezeit. Da das Abgasreinigungssystem praktisch an der Seite der Haube montiert ist, bleibt die Höhe der Motorhaube sehr niedrig, womit die freie Sicht des Fahrers weiter optimiert wird.

Ausstattungsmerkmale

  • Leistungsstarker und sparsamer Common-Rail-Vierzylindermotor der nächsten Generation mit der Abgasnorm Stufe 3B, 2 Drehzahlspeicher
  • Bewährtes 24/12 PowerShuttle-Getriebe (40 km/h) oder 12/12-Gang-Getriebe mit mechanischer Wendeschaltung (30 km/h) oder 24/24 Gang-Getriebe mit mechanischer Wendeschaltung (40 km/h); Joystickbedienung
  • Neues ‚Wide Fruit‘-Modell mit breiterem Fahrgestell für höhere Stabilität, mit niedrigem Gewicht, ideal für Viehzuchtbetriebe mit abschüssigem Gelände
  • Optional mit höherer hydraulischer Leistung von 120 l/min für gesteigerte Effizienz bei Arbeiten mit Frontladern sowie Hecken- und Baumscheren; optional 2-6 elektr. SV im Heck + 1 mittiges SV
  • Leistungsstarke Hubwerke mit 2,5 und 3 t im Heck sowie Kat. II-Hubwerke von 1.250 oder 1.680 kg vorn
  • Verschiedene Zapfwellenoptionen, Frontzapfwellenanbau ab Werk, 540 oder 1000 U/min
  • Niedrigere Positionierung der Haube bietet dem Fahrer eine bessere Sicht durch die Platzierung des DOC an der Seite der Haube
  • Neuer ab Werk montierter Frontlader-Anbaurahmen, Frontzapfwelle und Fronthubwerk für mehr Flexibilität
  • Neuer Lenkwinkelsensor an der Allradachse für eine automatische Aktivierung und Deaktivierung des Allradantriebs beim Lenken in einen voreingestellten Winkel, für höhere Bedienerfreundlichkeit am Vorgewende
  • Neue Getriebebedienung an Schalthebel und Joystick – Kupplung, Getriebe und Arbeitsgerätesteuerung – für ein Höchstmaß an Bedienerfreundlichkeit
  • Neue Sperrschalter für das elektrohydraulische Steuerventil, für höheren Bedienkomfort
  • Verbesserter Zugang zum Kraftstofftank auf der Motorhaube
  • Verlängertes Wartungsintervall von 600 Stunden senkt Kosten und verringert Stillstandzeiten
  • Neues MF-Design
  • Geräumige Kabine mit sehr gutem Einstieg und einem modernen neuen Armaturenbrett
  • Neue Arbeitsscheinwerfer für eine bessere Ausleuchtung bei Nacht

www.masseyferguson.de

 

BiG X 680 | 780 | 880 - "Hoch zu Ross"

<

 

"Hoch zu Ross thront der Fahrer auf dem neuen BiG X von Krone, wenn er mit Kabinenlift ausgestattet ist. Doch das ist noch längst nicht alles, was die neue Häcksler-Baureihe aus dem Emsland zu bieten hat.", so die Redaktion profi über die neue Häcksler-Baureihe, die KRONE auf der Agritechnica 2017 vorstellt.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.

40 Jahre Krone Rundballenpressen

<

40 Jahre KRONE Rundballenpressen

 

Seit 40 Jahren baut KRONE Rundballenpressen und verkauft sie in die ganze Welt. Deshalb bietet KRONE bis zum 31.12.2017 die attraktive 40-Jahre-Sonderfinanzierung an. Nutzen Sie dieses einmalige Angebot.
Alle Einzelheiten erfahren Sie bei uns!

40 Jahre KRONE Rundballenpressen
92.665 Maschinen
von 1977 bis 2017
40 Monate
Finanzierung bei 0 %

MF: Zwei neue Dreizylinder

<

Zwei neue Dreizylinder-Traktoren mit Dyna-4-Getriebe komplettieren das Angebot der Baureihe MF 5700 Global

 

Mit der Einführung von zwei neuen Dreizylinder-Modellen mit 85 und 95 PS erweitert MF sein Angebot an gleichermaßen modernen wie auch robusten Allzwecktraktoren.

Sie verfügen standardmäßig über das vollautomatische Dyna-4-Getriebe und können optional mit einer Kabinenfederung ausgestattet werden.

Modell  MF 5708 MF 5709 
Motorleistung 85 PS 95 PS 
Motor AGCO Power
3 Zylinder/3,3 Liter
AGCO Power
3 Zylinder/3,3 Liter
Getriebeoptionen     Dyna-4 16/16
Lastschaltgetriebe
Dyna-4 16/16
Lastschaltgetriebe
Kabinenfederung Optional für beide
Modelle erhältlich   
Optional für beide
Modelle erhältlich
Hubwerkskraft 4,3 t 4,3 t
  • Zwei neue Dreizylinder-Modelle mit 85 bzw. 95 PS und dem robusten Chassis der Baureihe MF 5700 Global (2,32 m Radstand/4,3 t Hubkraft)
  • Inklusive des bekannten vierstufigen Dyna-4-Lastschaltgetriebes mit T- Fahrhebel und PowerControl-Funktion
  • Mit Kupplungsfunktion des Bremspedals sowie optional auch mit AutoDrive-Getriebefunktion erhältlich, perfekt für Laderarbeiten
  • Neue, mechanische Kabinenfederung optional verfügbar

Lemken Azurit

<

Die Innovation der Einzelkornsaat

 

alt 

Mit der Ablage des Saatguts in einer DeltaRow führt LEMKEN eine Innovation in der Einzelkornaussaat ein. Die DeltaRow besteht aus zwei zueinander versetzt angeordneten Teilreihen, wodurch der Standraum für jede Pflanze um 70% erhöht wird. Die Wachstumsbedingungen werden deutlich verbessert: jede Pflanze erhält mehr Wasser, mehr Nährstoffe und mehr Licht.

Beim automatischen Anlegen der Fahrgassen wird eine Teilreihe abgeschaltet und die Aussaatmenge der zweiten Teilreihe verdoppelt. So entstehen Gassenbreiten, die auch das Befahren mit bodenschonender Bereifung ermöglichen, ohne die Aussaatstärke zu reduzieren.

Die Einzelkornsämaschine Azurit 9 ist als 4-, 6- und 8-Reiher mit Reihenabständen von 50 cm oder 75 cm verfügbar.

 

www.lemken.com

 

Massey Ferguson IDEAL

<

MF IDEAL liefert Vorteile in neuen Dimensionen

 

Größter Korntank, schnellste Entleerung, längste Rotoren und vollautomatischer Betrieb bei nur 3,3 m Außenbreite

Auf der Agritechnica 2017 beginnt MF mit der Markteinführung seiner Rotormähdrescher-Baureihe MF IDEAL. Zu den vielen neuen und außergewöhnlichen Funktionen der IDEAL-Modelle gehören u. a. der größte fest verbaute Korntank der Welt, die schnellste Entladungsrate und der längste Dresch- und Abscheiderotor – für deutlich gesteigerte Effizienz und Arbeitsleistung in bis dato nicht dagewesenen Dimensionen. Äußerlich fällt spontan das außergewöhnliche Design in graphitfarbener Lackierung auf. Die Maschine an sich überzeugte Profis in den sechs Jahren der intensiven Erprobung, welche mit 45 Prototypen in USA, Südamerika, Australien und Mitteleuropa durchgeführt wurden, in allen Bereichen: Kraftstoffeffizienz, Bediener- sowie Reparaturfreundlichkeit, Kornqualität, Verteilung der Ernterückstände, Transportbreite, Datenmanagement und Arbeiten am Hang sowie in puncto Bodenverdichtung.

www.masseyferguson.de

BiG X mit Kabinenlift

<

Mit Kabinenlift: Die komfortablen Riesen unter den Feldhäckslern

 
Spelle, im September 2017 – Fast jeder Häckslerfahrer kennt die Situation: Der Maisbestand ist extrem hoch, der Häckslerfahrer hat während des gesamten Arbeitstages immer eine hohe „Mais-Wand“ vor Augen. Abhilfe bietet jetzt der neue, weltweit einzigartige Kabinenlift, den Krone auf der Agritechnica am Beispiel des Big X 880 zeigt. Der Fahrer kann per Knopfdruck in der Kabine die gesamte Kabine, die auf einem hydraulischen Scherenhubtisch platziert ist, um 70 cm in die Höhe fahren. Damit ergibt sich eine perfekte Übersicht über den Bestand und natürlich auch zum Abfahrwagen im Parallelbetrieb oder beim Anhäckseln. Ein weiterer Komfortaspekt: Die ausgehobene Kabine vergrößert den Abstand zum Häckselaggregat – das wiederum wirkt sich positiv auf den Geräuschpegel in der Fahrerkabine aus.
Um nicht nur den besten Überblick, sondern auch den besten Durchblick zu ermöglichen, setzt Krone bei der neu designten Fahrerkabine auf ein 360-Grad-Multiwischerkonzept. Die abgerundete Frontscheibe verfügt über drei Scheibenwischer; zusätzlich ist die Kabine mit je einem Seitenscheibenwischer und einem Heckscheibenwischer ausgestattet. So ist gewährleistet, dass der Fahrer auch bei ungünstiger Witterung wie Regen und Staub eine 360-Grad-Rundumsicht auf die Maschine und die Vorsätze hat.
Auch unter den Aspekten Komfort und Flexibilität punktet der neue Big X 880 hinsichtlich des neuen Multitankkonzepts. Da es weltweit unterschiedliche Kundenanforderungen an Füllmengen (Diesel, Siliermittel, Wasser, Harnstoff) gibt, kann der Kunde das für ihn ideale Tankkonzept aus sieben verschiedenen Varianten auswählen. Das ermöglicht maximale Füllmengen für lange Arbeitstage ohne Tankstopp.

Krone Swadro 1400 Plus

<

Krone Swadro 1400 Plus mit dynamischer Kreiselentlastung

 
Spelle, im Juni 2017 – Der Vierkreisel-Mittelschwader Swadro 1400 Plus von Krone ist jetzt optional auch mit dynamischer Kreiselentlastung erhältlich; diese bietet sich insbesondere an, wenn der Schwader in extrem kupiertem Gelände oder auf schlecht tragfähigen Böden (z.B. Moor) eingesetzt wird. Sobald die Arbeitsbreite (11,0 bis 13,5 m) des Schwaders verstellt wird, wird automatisch die Federentlastung der vorderen Kreisel über einen Hydraulikzylinder am Hauptrahmen angepasst. So sind die Kreisel in jeder Arbeitsposition perfekt entlastet und können sich auch in schwierigen Bedingungen bestmöglich dem Boden anpassen und somit das Erntegut vorbildlich schwaden.
Damit wird der Swadro 1400 Plus seinem Ruf als echter Komfort-Schwader einmal mehr gerecht. Der Mittelschwader ist mit einer hydraulisch in der Höhe verstellbaren Achse ausgestattet; so wird der Schwader bei Transportfahrten bequem, einfach und schnell abgesenkt und bleibt, obwohl die Maschine mit starren Zinkenarmen ausgerüstet ist, bei einer Transporthöhe unter 4 Metern.
Darüber hinaus ist der Schwader serienmäßig mit verstärkten Antriebswellen für extreme Erntebedingungen und höchsten Dauereinsatz ausgestattet. Die wartungsfreien Kreiselgetriebe mit der robusten und ungeschmierten Kurvenbahn Duramax – auf die Krone 3 Jahre Garantie gibt - stammen aus dem Krone Baukastensystem und werden in allen Schwadern verbaut, vom Einkreiselschwader bis zum Riesenschwader Swadro 2000. Die Zinkenarme sind kugelgelagert und damit wartungsfrei (kein Abschmieren).
Ein weiteres starkes Argument für den Swadro 1400 Plus, dessen Kreisel über jeweils 13 Zinkenarme mit je vier Doppel-Liftzinken pro Kreisel verfügen, ist der Krone „Jet-Effekt“. Durch die Verlagerung des Schwerpunkts der Kreisel (kardanische Kreiselaufhängung) ist gewährleistet, dass die Zinken weder beim Ausheben noch beim Absenken Bodenkontakt haben, da der Kreisel immer zuerst vorne aushebt.
Weiterer Pluspunkt des Swadro 1400 Plus ist die elektrische Komfort-Kreiselhöhenverstellung aller vier Kreisel. Hier wählt der Fahrer bequem vom Schleppersitz aus die Höhe des ersten Kreisels; automatisch werden dann die drei anderen Kreisel auf die identische Höhe eingestellt. Ebenfalls serienmäßig ist die Einkreiselaushebung, bei der jeder Kreisel einzeln angesteuert werden kann.
 

Emsländer Fein-Schnitt: Krone VariCut

<

profi 04-2017: BiG Pack 1270 VC – Emsländer Fein-Schnitt

 

Emsländer Fein-Schnitt – Die Redaktion profi hat die KRONE Großpackenpresse BiG Pack 1270 VC genau unter die Lupe genommen: "„VariCut“ heißt das neue Vielmesser-Schneidwerk, das für die BiG Pack 1270 (120 x 70 cm Kanal) und BiG Pack 1290 HDP (120 x 90 cm) verfügbar ist. Gegenüber dem bekannten XC-Schneidwerk mit 26 Klingen hat das neue VC stolze 51 Messer. Somit kann die theoretische Schnittlänge von 44 mm auf nur noch 22 mm halbiert werden — sehr gut!"
 

Massey Ferguson CornFlow

<

Die neuen CornFlow™ Maispflücker von Massey Ferguson erhöhen die Vielseitigkeit der MF Mähdrescher

 

Massey Ferguson beginnt die Markteinführung seiner MF CornFlow Maispflücker auf der Messe SIMA, die vom 26. Februar bis zum 2. März 2017 in Paris stattfindet.

Die CornFlow Maispflücker wurden speziell für die Mähdrescher der Baureihen MF Activa, MF Activa S, MF Beta, MF Centora und MF Delta konzipiert und liefern erstklassige Kapazität – für eine schnellere Ernte und herausragende Leistungen auch bei lagerndem Mais mit reduzierten Pflück- und Kolbenverlusten. Die Baureihe umfasst acht neue Modelle und bietet die Auswahl zwischen sechs oder acht Reihen, starrer oder klappbarer Ausführung, sowie Reihenabstände von 70 cm oder 75 cm.

Alle Vorsätze sind in starrer oder klappbarer Ausführung erhältlich, die Transportbreite der klappbaren Modelle beträgt bei sechs Reihen 3,29 m und bei acht Reihen 3,49 m.

Die CornFlow Maispflücker von Massey Ferguson werden von Capello gefertigt, einem führenden Spezialisten. Die Entwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Massey Ferguson. Capello ist einer der wichtigsten Maispflücker-Hersteller der Welt, hoch angesehen für seine Designkompetenz und die erstklassige Qualität seiner Konstruktionen.

www.masseyferguson.de

Krone AX mit Häckselaufbau

<

Neue AX-Baureihe jetzt auch mit Häckselaufbau

 
Spelle, im März 2017 – Krone präsentiert die neue AX Ladewagen-Baureihe, die nicht nur durch ein zeitgemäßes Design, sondern auch mit neuer Variantenstruktur überzeugt. So ist jetzt auch die Variante Häckselaufbau beim AX 280 und AX 310 neben den bewährten Optionen Faltgatter und Ganzstahlaufbau verfügbar. Optisch erinnert der AX an das moderne Design der neuen RX-Baureihe.
Bei der Futteraufnahme setzt Krone auf bewährte Pickup-Technik – mit neuen Elementen. Die Zinken der Pickup sind in einer W-Form platziert: Die patentierte Anordnung sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Erntegutes auf die gesamte Breite des Schneidrotor und bildet die Basis für eine vorbildliche Schnittqualität. Der Kratzboden des Ladewagens ist nach vorne um 100 mm abgesenkt; das verkürzt den Förderweg, das reduziert den Leistungsbedarf. Ein weiterer positiver Effekt: Insbesondere bei trockenem Futter wird so dem Museffekt vorgebeugt.
Die Arbeitsbreite der ungesteuerten Pickup liegt bei 1.800 mm (nach DIN 11220); so können auch breitere Schwaden problemlos aufgenommen werden. Darüber hinaus ermöglicht die breitere Pickup eine bessere Aufnahme der Schwaden auch bei Kurvenfahrten und erhöht den Fahrkomfort.
Der AX Förder- und Schneidrotor mit 25 mm breiten Hardoxförderauflagen vereint die Vorteile herkömmlicher Rotor- und Schwingenförderer. 32 Messer, mit einem Abstand von 45 mm sorgen für beste Schnittqualität (theoret. Schnittlänge 45 mm) bei geringstem Leistungsbedarf.

Praxisgerecht ist auch das klapp- und zur Seite schwenkbare Schneidwerk, bei dem der Schlepperfahrer nicht um den Wagen laufen muss, um das Schneidwerk von beiden Seiten zu ent- bzw. verriegeln. Die Bedienung erfolgt komplett über die linke Seite.
Weiterer Pluspunkt: Bei den AX-Varianten HL/HD wird zum Anhäckseln und zum leichteren Befüllen des Wagens der obere Teil der Vorderwand hydraulisch abgeklappt. Zudem steht der geschlossene Rahmen mit abgeschrägten Kotflügeln und abgeschrägter Haube für minimale Futterablagerungen im Doppelzweckeinsatz.
Fazit: Mit dem neuen AX mit Häckselaufbau bietet Krone eine interessante Fahrzeug-Variante an. Dank der Nutzung als Doppelzweckwagen ergibt sich eine deutlich bessere Auslastung der AX-Wagen, die z.B. in Süddeutschland oder Österreich häufig auch überbetrieblich eingesetzt werden.
 

Der neue MF 8740

<

Neues Topmodell und zahlreiche Updates für Massey Fergusons Flaggschiffbaureihe MF 8700

 

Mit dem 400 PS starken MF 8740 rundet MF sein Angebot an Hochleistungstraktoren nach oben ab und führt mit der „Datatronic 5“ ein neues Touchscreen-Bedienterminal mit werksseitig installiertem Precision-Farming-Paket ein.

Dabei wurde die Gesamteffizienz der bewährten Profischlepperserie erneut optimiert und so liefert der MF 8740 bei nur 10,8 t Eigengewicht nochmals 35 PS Mehrleistung bei Zapfwellenarbeiten.

Mit dem neuen Modell stehen professionellen Landwirten und Lohnunternehmern nun sechs MF Schlepper im Leistungsspektrum von 270-400 PS zur Wahl, welche mit fortschrittlichster Motorentechnologie, dem besten Stufenlosgetriebe und dem bewährtesten Abgasreinigungssystem vom Pionier der SCR-Technologie ausgestattet sind. Darüber hinaus fließen in diesem Zug auch zahlreiche Detailoptimierungen in die gesamte Baureihe mit ein, welche die Produktivität sowie auch Arbeitssicherheit und –komfort erhöhen.

“Die Baureihe MF 8700 und insbesondere das neue Flaggschiff stehen für MFs Ansatz möglichst leistungsstarke Traktoren mit geringem Eigengewicht zu bauen“, erklärt Campbell Scott, Director Marketing Services. „Damit sind sie in Bezug auf das Leistungsgewicht führend und wir liegen absolut im Trend, beziehungsweise haben genau die passenden Produkte in der gegenwärtigen Marktlage, die nach möglichst leistungsstarken aber dabei wendigen und vielseitig einsetzbaren Traktoren verlangt, welche leicht sein sollen und trotzdem eine hohe Zuladung erlauben. Die Modelle der Baureihe MF 8700 werden bei uns zum Beispiel schon seit Jahren häufig mit Frontladern ausgestattet, womit sie sozusagen die perfekten Allrounder in der Klasse über 300 PS sind. Mit dem MF 8740 setzten wir nun eins drauf und liefern einen solchen Allrounder, der auch für sehr schwere Zapfwellenarbeiten ausgelegt ist, dabei aber beim Transport bis zu 4t weniger auf die Waage bringt als vergleichbare Wettbewerber. Mit dem neuen Michelin AxioBib 2 VF 650/85 R42, können wir nun noch einen Reifen anbieten, der sich durch seine Eigenschaften sehr gut für schwere Ackereinsätze eignet und dabei den Boden schont aber auch die besten Voraussetzungen mitbringt, um Transportarbeiten effizient zu erledigen.

Highlights MF 8700

  • Neues Flaggschiff mit 400 PS Maximalleistung, agilem Design und überragendem Leistungsgewicht von 27 Kg/PS, für höchste Schlagkraft bei wegweisender Vielseitigkeit
  • Komplett neues, ISOBUS-fähiges Datatronic 5 9-Zoll Touch-screen-Terminal im Tablet-Design mit umfangreichem Precision-Farming-Paket ab Werk (optional), für gesteigerten Arbeitskomfort und höchste Produktivit. Precision Farming-Paket
    • Auto-Guide™ – Neues Spurführungssystem in drei Genauigkeitsstufen; GPS, EGNOS, RTK
    • AgControl™ – neue variable Ausbringungsmengensteuerung und automatische Teilbreitenschaltung
    • TaskDoc™ – Auftragsmanagement
    • AgCommand™ – Telemetriesystem
  • Hocheffiziente 8,4l AGCO POWER 6 Zylinder-Motoren mit Hydrostößeln sowie wartungsfreies Abgasreinigungssystem der neusten Generation, für niedrige Betriebskosten bei höchster Effizienz
  • Wendigster Schlepper in der 300-400 PS-Klasse
  • Neues Massey Ferguson Manager Service- und Gewährleistungsverlängerungsprogramm, für maximale Kostentransparenz und -planbarkeit
  • Michelin AxioBib 2 VF 650/85 R42 ab Werk (optional), für höchste Traktion bei reduzierter Bodenverdichtung
  • Pneumatische Anhängerbremse serienmäßig, optional mit ABS-signal sowie neues LED-Beleuchtungspaket und neue Weitwinkelaußenspiegel, für gesteigerten Arbeitskomfort und höchste Sicherheit
  • Frontladeranbau möglich, für maximale Auslastung
  • Neuer, zusätzlicher einfach abnehmbarer Werkzeugkasten (auf dem Kraftstofftank montiert), neue gestaltete Handläufe, vollintegrierte klappbare Trittstufen sowie ein neuer Ledersitz (optional) für den komfortablen tagtäglichen Einsatz

www.masseyferguson.de

Krone Kombiwagen ZX 430 im profi-Praxistest

<

Die Redaktion profi hat den Lade- und Häckseltransportwagen ZX 430 GD genau unter die Lupe genommen: "Ein echter Schluckspecht ist der neue ZX von Krone. Insbesondere der neue Rotorantrieb mit Verbundriemen sorgt beim „Nimmersatt“ aus dem Emsland für neue Durchsatzdimensionen."

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.

 

www.krone.de

Massey Ferguson 6718 S: Maschine des Jahres

<

Der MF 6718 S ist Machine of the Year 2017

 

Stärkster 4-Zylindertraktor am Markt erhält begehrte Auszeichnung in der Kategorie mittleres Leistungssegment.

Auf der SIMA in Paris wurde der MF 6718 S am vergangenen Montag in der Kategorie Mittelklasse-Traktor von einer unabhängigen Fachjury zur Machine of the Year 2017 gewählt. Die Journalisten, welche 17 der führenden Agrarpublikationen Europas repräsentieren, würdigten damit die innovativen Verbesserungen, welche die Ingenieure aus Beauvais in praktisch allen Bereichen der neuen Baureihe umgesetzt haben. Besonders hervorgehoben wurde dabei die außergewöhnliche Leistungsstärke, welche der Traktor bei verhältnismäßig geringem Eigengewicht und derart kompakten Abmessungen bereitstellt. MF ist es damit gelungen, die Schlagkraft und Ackerqualitäten eines Sechszylinders mit der Vielseitigkeit und Agilität eines klassischen Vierzylinder-Traktors zu verbinden – ein extrem wirtschaftlicher 200 PS Hochleistungstraktor, der mit mittelschweren bis schweren Arbeitsgeräte sehr gut zurechtkommt, Transportaufgaben souverän meistert aber genauso gut mit dem Frontlader oder bei typischen Grünlandaufgaben eingesetzt werden kann.

www.masseyferguson.de

Neu: Krone EasyCut 400

<

Spelle - Mit dem EasyCut R 400 stellt Krone ein neues Heckscheibenmähwerk mit 4,04 m Arbeitsbreite vor. Der robuste Anbaubock, der schnittoptimierte Mähholm SmartCut, die einzeln abgesicherten Mähscheiben SafeCut, der sichere Kollisionsschutz, die Mähholmentlastung durch Federn und die schmale, niedrige Transportbreite machen das neue EC R 400 zu einem vielseitig verwendbaren, sicheren, einfach und flexibel zu handhabenden Scheibenmähwerk mit vorbildlicher Schnittqualität.

Für den Transport wird die Maschine hydraulisch nach hinten geschwenkt und das Schutztuch wird automatisch nach oben geklappt. So ist das Mähwerk schmal auf der Straße unterwegs und gleichzeitig niedrig, ein echter Pluspunkt bei Brücken- und Tordurchfahrten. Serienmäßig ist das EasyCut R 400 mit rückseitiger Beleuchtung und Warntafel ausgerüstet. Sollte der Mähholm des EasyCut R 400 während der Arbeit mit einem Hindernis kollidieren, dann weicht er dank der hydraulischen Anfahrsicherung schnell nach hinten und gleichzeitig nach oben aus, ohne dass Schäden entstehen. Der Mähholm ist in seinem Schwerpunkt am Auslegearm angelenkt. Der große seitliche Pendelbereich sorgt für eine bestmögliche Bodenanpassung. Mit zwei verstellbaren, schnell ansprechenden Federn wird der Auflagedruck gleichmäßig über die gesamte Arbeitsbreite verteilt und an die unterschiedlichen Einsatzbedingungen angepasst. Optional ist eine hydraulische Vorspannung des Federpaketes verfügbar.
Ein Pendelstoppzylinder verhindert die auf dem Vorgewende und beim Straßentransport nicht erwünschten Pendelbewegungen. Dadurch wird nicht nur die Zuverlässigkeit erhöht, sondern Belastungen auf das Fahrgestell werden ebenfalls begrenzt.

www.krone.de

Praxistest: Krone QuickChange

<

Praxistest: QuickChange auf die Probe gestellt

 
Das KRONE QuickChange im Praxistest: KRONE Landmaschinenhändler Gahl GmbH Land- und Hoftechnik hat das Gerät über mehrere Wochen in der eigenen Werkstatt getestet und es ebenfalls Landwirten zur Verfügung gestellt.

Lesen Sie hier seinen Erfahrungsbericht.

Krone OptiMaize

<

KRONE OptiMaize

Über "kurz" oder "lang" entscheiden Sie!

 

KRONE OptiMaize ist die Antwort auf die Frage, wie lang gehäckselt wird. KRONE bietet nicht nur ein breites Spektrum an technischen Lösungen im Feldhäckslerbereich, sondern betrachtet das Thema Maisanbau ganzheitlich und ist Ratgeber für Lohnunternehmer und Landwirte – von der Saat bis zur Ernte. Das KRONE OptiMaize System liefert maßgeschneiderte Lösungen für alle Anforderungen, vor allem auch für Langschnitt mit intensiver Aufbereitung!

www.krone.de

 

Der Krone AX im Praxistest

<

 

Die Redaktion des dlz agrarmagazin hat den Lade- und Häckseltransportwagen AX genau unter die Lupe genommen: "Ganzstahlhäckselaufbau, Klappe zum Anhäckseln, neue Haube, abgeschrägte Kotflügel und breitere Reifen kennzeichnen die neue Generation der AX-Serie."

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.

www.krone.de

Der S-Effekt von Massey Ferguson

<

Der neue Massey Ferguson 6718 S

 

- Extreme Wirtschaftlichkeit und Vielseitigkeit dank hervorragendem Leistungsgewicht

- Egal ob bei schwerster Feldarbeit oder beim Ladereinsatz – einfach eine Klasse für sich

- Wohl der weltweit kleinste Wendekreis für einen 200 PS starken Standardtraktor

- Ab werk mit cm-genauem Auto-Guide 3000 und jetzt für kurze zeit kostenlosem C3000 Touch-Terminal ausgerüstet

- Mit 200 PS der weltweit leistungsstärkste 4-zylinder-Traktor

www.masseyferguson.de

Schäffer-Lader 5680 T im Test

<

"Solides Multitalent mit viel Power", der 5680 T im Praxistest

Der Eilbote berichtete in seiner Ausgabe 48/2016 ausführlich über den Einsatz des 5680 T auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Schweiz. Den ganzen Bericht lesen Sie in diesem PDF.

www.schaeffer-lader.de

BiG X 700 und BiG X 770 jetzt mit Liebherr Motoren

<

 

Zur Saison 2017 wird Krone die Big X Baureihen 700 und 770 mit Liebherr-V8-Motoren ausrüsten. Krone setzt damit erstmalig auf die Motoren-Technik des Schweizer Familienunternehmens Liebherr. Liebherr verfügt über eine ausgewiesene Motoren-Kompetenz; so werden Liebherr-Motoren seit vielen Jahrzehnten in Maschinen für Erdbewegungen, Mining sowie Land- und Forstwirtschaft verbaut.
Für den Kunden findet sich die Kompetenz nicht nur in der robusten Verarbeitung der Komponenten wieder, sondern auch in der Verdoppelung der Wartungsintervalle. So stehen z.B. erst nach 1.000 Motorstunden der Motorölwechsel sowie Öl- und Kraftstofffilterwechsel an. Darüber hinaus besticht der Liebherr-Motor auch durch eine ausgeprägte Büffelcharakteristik. Kennzeichen des Motors ist ein hohes Drehmoment auch bei niedrigen Drehzahlen. Durch die außerordentliche Elastizität hat dieser Motor große Drehmoment-Reserven. So ist gewährleistet, dass der Fahrer auch bei stark schwankenden Erntebedingungen entspannt arbeiten kann und höchste Durchsatzleistung erreicht. Selbstverständlich verfügen auch die Liebherr-Motoren über die bekannten Features PowerSplit und ConstantPower. Mit PowerSplit wird die Motor-Dauerleistung automatisch an die Einsatzbedingungen angepasst. EcoPower wird dort eingesetzt, wo weniger Maschinenleistung benötigt wird. XPower liefert maximale Leistung für schwere Einsätze. Durch die lastabhängige Geschwindigkeitsregelung ConstantPower wird der Motor konstant im Drehmoment bzw. Leistungsoptimum gehalten. Die Geschwindigkeit wird so variiert, dass der Motor immer mit der vorgewählten Drehzahl arbeitet.

www.krone.de

110 Jahre Krone

<

 
Am 8. Oktober 1906 zogen der Schmiedemeister Bernhard Krone und seine Frau Anna vom münsterländischen Ochtrup nach Spelle. Hier baute Bernhard Krone eine Landschmiede für Hufbeschlag und Reparaturarbeiten auf und legte damit den Grundstein für die heutige Krone Gruppe. Passend zum 110-jährigen Unternehmensgeburtstag hat Nicola Krone die Krone Geschichte fortgeschrieben und präsentiert nun die erweiterte Unternehmenschronik mit dem Titel „110 Jahre Krone“. Neben dem ergänzten Rückblick auf die Jahre 2006-2016 wurde auch das Layout des Buches komplett überarbeitet. Auf mehr als 250 Seiten findet der Leser zahlreiche spannende Einblicke – von den ersten Herausforderungen, die der Unternehmensgründer bewältigen musste, über strategische Entscheidungen bis hin zu den heutigen Anforderungen innerhalb der Krone Gruppe, die inzwischen von der vierten Generation geführt wird. Zahlreiche Zeitzeugenberichte und Anekdoten von ehemaligen Mitarbeitern und Kunden lockern das liebevoll illustrierte Werk auf. Das neue Buch „110 Jahre Krone“ ist auch im Krone Shop erhältlich.

Optimaler Schutz vor Frost

<

Warum Pflanzenschutzspritzen im Winter eine Sonderbehandlung brauchen

Keine Frage: Pflanzenschutzspritzen sind ein Saisonartikel. Wenn im späten Herbst die letzte Anwendung hinter ihnen liegt, gibt es für sie erst einmal nichts zu tun. Für Landwirte jedoch umso mehr: Sie müssen ihre Geräte gut vor Frost schützen, damit diese im nächsten Frühjahr wieder starke Leistung bringen. Spritzeneinwinterung heißt das Zauberwort, das für Vernunft und nachhaltiges Denken steht. Denn wer seine Pflanzenschutzspritzen richtig durch die kalte Jahreszeit bringt, erhält Wert und Lebensdauer seiner teuren Maschine. Bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen die Landwirtschaftskammer NRW, der Feldspritzen-Anbieter LEMKEN und Bayer CropScience die Landwirte. Deshalb haben sie gemeinsam die zentralen Fragen und Antworten zu diesem Thema zusammengestellt.

www.lemken.com

NEU: Krone KWT 1300

<

 
Mit dem neuen KWT 1300 stellt Krone einen gezogenen Kreiselzettwender mit 13,1 m Arbeitsbreite vor, der sich sowohl für eigenmechanisierte Betriebe als auch den überbetrieblichen Einsatz eignet. Die 12 Kreisel mit dem bewährten Kreiseldurchmesser von 1,53 m und 6 Zinkenarmen sowie den unterschiedlichen Zinkenlängen sorgen für ein gleichmäßiges Streubild. Durch den gleichen Abstand der Zinkenspitzen zum Boden wird die Futterverschmutzung verhindert und somit die Futterqualität wesentlich verbessert. Die verschleißarmen 9,5 mm Super-C-Zinken sind mit 5 Windungen bestens gesichert. Der Streuwinkel kann zwischen 13° und 19° werkzeuglos in 4 Positionen eingestellt werden.

Sabo: 3 Neue Akku-Mäher

<

Kraftvolles Mähen ohne Kabel und Benzin:

Drei neue SABO Akku-Mäher für die private Rasenpflege

Mit dem SABO 36-ACCU, 40-ACCU sowie dem 43-ACCU bringt der Gummersbacher Premiumhersteller drei Akku-Mäher für den privaten Anwender auf den Markt. Die komfortablen Gartenhelfer sorgen in bewährter Qualität „Made in Germany“ auf Flächen von 300 bis 500 Quadratmetern für perfekte Mähergebnisse. Dank der Akku-Technologie arbeiten die Rasenmäher besonders leise, sind umweltfreundlich und benötigen kaum Wartung.

Drei neue SABO Akku-Mäher

www.sabo-online.de

Stihl Ketten und Schienen in der KombiBox

<

STIHL bietet Sägeketten und Führungsschienen in praktischen Sets zum Vorteilspreis an. Die Sets bestehen jeweils aus zwei Ketten und einer Schiene. Sie bezahlen nur eine Führungsschiene und eine Sägekette, die 2. Sägekette gibt es gratis dazu! Wenn die erste Kette verschlissen ist, haben Sie immer eine Ersatzkette zur Hand. Die KombiBox zum Aktionspreis ist nur bei teilnehmenden Fachhändlern erhältlich und nur solange der Vorrat reicht.

www.stihl.de

Fütterungsversuch der Landwirtschaftskammer NRW

<

Fütterungsversuch der Landwirtschaftskammer NRW

 

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat im Versuchs- und Bildungszentrum Haus Riswick einen Fütterungsversuch durchgeführt. Verglichen werden die Auswirkungen von zwei unterschiedlichen Maissilageaufbereitungsverfahren: Das konventionelle Verfahren mit einer Häcksellänge von 7 mm und ein neues Verfahren, das bei einer Häcksellänge von 26 mm zu Maissilagen mit einem höheren Anteil an groben Partikeln der Restpflanze bei gleichzeitig vollständiger Zerkleinerung der Maiskörner führen soll. Bei der Verfütterung im Zeitraum vom 19. Januar bis zum 7. Juni 2016 haben sich interessante Ergebnisse gezeigt.
 

Der neue Krone RX im Test

<

profi 10-2016: KRONE RX

 

Die Redaktion profi hat den Lade- und Häckseltransportwagen RX genau unter die Lupe genommen. Neben der schwenkbaren Stirnwand hat der RX viele weitere Details zu bieten, die begeistern.
 
Den vollständigen Testbericht mit Video finden Sie hier:

Auszeichnung für Massey Ferguson

<

Massey Ferguson erhält Innovationspreis für sein Abgasreinigungssystem

Für das revolutionäre Design seines mit der Baureihe MF 5700 SL eingeführten Abgasreinigungssystems wurde MF auf der EIMA in Bologna mit dem Technical Innovation Award ausgezeichnet.

 

MF Innovationspreis auf EIMA

Die begehrte Trophäe wird von FederUnacoma, der Vereinigung italienischer Landtechnikhersteller verliehen und würdigt alle zwei Jahre die bedeutsamsten Entwicklungen auf dieser europäischen Leitmesse.

Seit 2008 wird zusammen mit dem Motorenspezialisten AGCO POWER kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Motoren und dazugehörigen Abgasreinigungssysteme gearbeitet. Heute gelten die bis dato hervorgebrachten Lösungen, der sich mittlerweile alle großen Traktoren- und Mähdrescherhersteller in ähnlicher Form bedienen, praktisch als effizientester Weg zur Einhaltung der strengen Emissionsvorschriften. MF ist gelungen, die aufgrund Inkrafttretens der Abgasstufe 4 für Traktoren der unteren Leistungssegmente, nun auch für kompaktere Traktoren erforderliche Technologie, wegweisend einzuführen. Die große Herausforderung bestand dabei, höchste Kraftstoff- und AdBlue-Effizienz zu erreichen, ohne die Sicht, Wendigkeit und Bodenfreiheit zu beeinträchtigen. Und dies alles ohne den Wartungsaufwand zu erhöhen. Wenngleich die Aufgabenstellung bei den größeren Traktorenbaureihen identisch war, ist dies bei einem Kompakttraktor aufgrund seiner Zweckbestimmung und dem darauf basierendem Grunddesign gleichermaßen schwieriger wie auch noch wichtiger.

Die als eine extrem kompakte Einheit aus SCR-System und Dieseloxidations-Katalysator (DOC) mit dem Namen „All-in-One-System“ bezeichnete Konstruktion, ist nach Unternehmensangaben gut geschützt, perfekt in die linke Unterseite des Traktors integriert. Dadurch mussten zu Gunsten von Rundumsicht und Agilität, weder die Chassislänge noch Motorhaube oder Auspuff vergrößert werden. Zudem ist das System komplett wartungsfrei. Eine Regeneration wie beim Dieselpartikelfilter (DPF) mit entsprechendem Kraftstoff- und Zeitaufwand entfällt.

Die Jury hat mit ihrer Auszeichnung anerkannt, dass es MF damit auch bei kompakteren Traktoren in vorbildlicher Weise gelungen ist, die strengen Abgasgesetze einzuhalten, ohne Kompromisse bei Leistungsfähigkeit, Sparsamkeit, Wendigkeit, Arbeitskomfort oder Wartungsfreundlichkeit eingehen zu müssen.

„Wir bei Massey Ferguson freuen uns sehr über die Auszeichnung, welche die großartige Ingenieursleistung anerkennt, die auch schon mit der Auszeichnung des MF 5713 SL zum „Traktor des Jahres 2016“ auf der letzten Agritechnica gewürdigt wurde. Im Sommer hatte das System zuletzt auf der Royal Highland Show in Schottland überzeugt, wo es ebenfalls mit dem Innovationspreis prämiert wurde. Das radikale Design der Abgasnachbehandlungseinheit beinhaltet mitunter ein sogenanntes Swirl- (Verwirbelungs-) System, mit dem Abgase und AdBlue optimal vermischt werden, so dass ein geringerer Kühlbedarf entsteht und das Kühlerpaket sehr kompakt gehalten werden kann. Wir haben somit bewiesen, dass wir für die Landwirte in ganz Europa, auch im Bereich des für uns so wichtigen Segments um 100 PS herum, genau die richtigen Produkte im Programm haben. Der Landwirt kann seine Arbeit noch effizienter und komfortabler erledigen als bisher, ohne dass wir ihm zum Beispiel erklären müssen, dass er fortan bei Frontlader- oder Mäharbeiten weniger sieht, er schwerer rangiert, mehr Geld für Kraftstoff und AdBlue ausgeben, oder mehr Zeit für die Wartung einrechnen muss. Das ist echter Fortschritt, einfache und pragmatische Innovation, ganz in der Tradition von MF, “ erklärt Campbell Scott, MF Director Marketing Services.

Neben der preisgekrönten Baureihe MF 5700 SL wird das System auch in der neuen Generation an MF-Universaltraktoren der MF Global Series (MF 4700/MF 5700/MF 6700, 85-130 PS) verbaut.

www.traction.com

Neues Krampe Wechselsystem

<

Krampe Wechselsystem: Flexibilität 2.0

Krampe Schnellwechselsystem
 
 
Das neue Krampe Wechselsystem vereint Wannenkipper und Zubringerfass und bietet somit eine neue Stufe der Flexibilität. Zudem wird die Wirtschaftlichkeit gesteigert.
 

Das Wittrock-Zubringerfass fasst 26.000 l bei einer Länge von 8,2 m. Drei Schwallwände sorgen für ein ruhiges Ladungsverhalten. Die Wände sind von innen mit einer Ceram-Beschichtung geschützt. Von außen ist das Fass KTL und pulverbeschichtet. Die Mulde fasst 47 Kubikmeter bei einer Länge von 9 m. Die technische Nutzlast liegt bei 28 t. Die Kombination kann mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 34 t bei 40 km/h oder mit 32 t bei 60 km/h für die Straße zugelassen werden. 

20 Jahre Krone Press-Wickelkombi

<

20 Jahre KRONE Press-Wickelkombinationen

 
Von 1996 bis 2016: 20 Jahre baut KRONE erfolgreich Press-Wickelkombinationen und hat es so zur Marktführerschaft in diesem Segment gebracht.

Ein großer Erfolg für uns! Ein tolles Angebot für Sie!

Aus diesem Grund können Sie von unserer Jubiläumsaktion profitieren:

Für alle KRONE Press-Wickelkombinationen Comprima und Ultima gibt es in diesem Jahr* 100,-€ Jubiläumsrabatt pro Jahr.

Das heißt für Sie: 2000,- € gespart.


Darum nicht bis 2017 warten, sondern sofort zum KRONE Vertriebspartner und den kompletten Jubiläumsrabatt mitnehmen.


KRONE Press-Wickelkombinationen – das bedeutet:
  • Pressen und Wickeln in einem Arbeitsgang
  • Semivariables und vollvariables Kammersystem für maximale Flexibilität
  • Stabgurtförderer „NovoGrip" für perfekte Verdichtung
  • Mantelfolienbindung auf Wunsch

www.krone.de

Lemken Vega auf dem Markt

<

Anhängefeldspritze Vega im Markt eingeführt

 Anhängefeldspritze Vega im Markt eingeführt

Die LEMKEN Vega ist die erste eigenentwickelte Anhängefeldspritze des Landmaschinenspezialisten aus Alpen. Ein modernes Design und innovative Technik verbinden sich zu einer effizienten Feldspritze, die auch hinsichtlich der Bedienung allen Wünschen gerecht wird. Die Vega ist mit 3.000, 4.000 und 5.000 Liter Behältervolumen und zunächst mit dem SEH-Gestänge in den Breiten von 15 bis 24 Meter verfügbar. Je nach Land ist für die Vega mit gefederter Achse eine Zulassung bis 60 km/h möglich. 

Die neue Vega überzeugt schon optisch durch die moderne und kompakte Form. Trotz großer Bereifung und hoher Bodenfreiheit weist sie einen niedrigen Schwerpunkt auf. Dies erhöht die Fahrstabilität, auch im vollem Zustand.  Erreicht wurde dies, indem das Alurohrgestänge vertikal im Heck der Maschine geklappt wird und der Rahmen im Flüssigkeitsbehälter integriert ist. Der Tank ist innen ohne störende Leitung konzipiert, so dass er leicht und gründlich gereinigt werden kann.

www.lemken.com

Massey Ferguson: Neue Hightech-Traktorenbaureihe

<

Massey Ferguson präsentiert neue Hightech-Traktorenbaureihe MF 6700 S

 

Auf der Innovagri in Frankreich stellt MF neue 4-Zylindermodelle mit 140-200 PS vor.

Die Nachfolger der beliebten Baureihe MF 6600 gaben ihr Debüt auf der Landwirtschaftsausstellung Innovagri, welche vom 3.-6. September im französischen Outarville, Loiret stattfand.

Mit Umsetzung der Abgasnorm Stufe 4 (Tier 4f) hat MF seine Hightech-Baureihe im stark wachsenden Segment von 120-200 PS komplett überarbeitet und führt 2017 die Serie MF 6700 S ein. Ein neuer 4-Zylinder-AGCO POWER Motor mit 4,9 l Hubraum kommt bei allen sechs Modellen zum Einsatz und liefert mit EPM im MF 6718 S satte 200 PS, womit er der aktuelle stärkste Vierzylinder am Markt ist.

www.masseyferguson.com

Massey Ferguson vervollständigt Global Series

<

Massey Ferguson vervollständigt mit den neuen Modellen MF 5710, MF 5711 sowie MF 6712 und MF 6713 seine Utility Traktoren der Global Series

 

Vier neue Modelle ergänzen das Angebot im Segment von 75-130 PS mit zeitgemäßer Basistechnologie.

Mit der Weltpremiere der Baureihe MF 4700, der kleineren Modelle seiner sogenannten Global Series, startete MF auf der Agritechnica 2015 die Markteinführung einer vollständig neuen Traktorengeneration.

Mit der Zielsetzung robuste Mehrzwecktraktoren zu liefern, welche von jedermann einfach zu bedienen und zu warten sind und über Jahre hinweg bei verschiedensten Anwendungen wirtschaftlichen Betrieb gewährleisten, wurde diese Serie für den Weltmarkt konzipiert. Im bis dato größten Entwicklungsprojekt von AGCO, mit einem Investitionsvolumen von über 300 Millionen USD, haben Multinationale Engineering-Teams die MF Global Series komplett neu entwickelt – keine alten Designs, keine alte Plattform. Ihre Aufgabenstellung lautete, das Konzept des Traktors von Grund auf zu hinterfragen, praktisch „neu zu erfinden“, jedes einzelne Bauteil in puncto Funktionalität zu überarbeiten, die Gesamteffizienz zu optimieren und dabei die typischen Massey Ferguson-Eigenschaften Zweckmäßigkeit und Zuverlässigkeit in das neue Design zu integrieren. Ein äußerst unkomplizierter und wirtschaftlicher Traktor, mit höchstem Know-how in modernsten Fabriken gebaut.

www.masseyferguson.com